Autos der Reihe Audi A4 Avant werden in Aachen reihenweise gestohlen

Spezielle Vorliebe : Kuriose Reihe von Autodiebstählen in Aachen

Wenn im Aachener Stadtgebiet seit Jahresbeginn 17 Autos gestohlen werden, dann ist das schon ungewöhnlich. Wenn es sich bei den meisten dieser Fahrzeuge auch noch um ein und das selbe Modell handelt, wird es noch kurioser. Die Aachener Polizei warnt insbesondere Besitzer eines Audi A4 Avants.

Ermittler des Kriminalkommissariats 14, das sich unter anderem mit Autodieben beschäftigt, haben die Fahndung nach den wählerischen Dieben aufgenommen. Diese hätten es bei ihren 17 Diebstählen seit Jahresbeginn nicht nur auf Autos einer bestimmten Marke, sondern sogar auf ein ganz bestimmtes Modell abgesehen. Zehn der 17 geklauten Fahrzeuge waren Autos des Typs Audi A4 Avant, Baujahre 2011 und 2012.

Warum gerade diese Modell ins Visier der Kfz-Diebe geraten ist, bleibt aktuell noch unklar. Die Polizei vermutet als Ursache jedoch, „dass der Bedarf an Ersatzteilen gerade an diesen Fahrzeugen in Osteuropa derzeit nicht gedeckt ist.“

Die Ermittler gehen außerdem davon aus, dass Gebiete, in denen vermehrt Autos dieses Typs abgestellt sind, von den Dieben vorher zielgerichtet ausgekundschaftet werden. Es wird deshalb empfohlen, Familie und Nachbarschaft in diese Richtung zu sensibilisieren. Weitere Empfehlungen sind, den Fahrzeugschein nicht im Fahrzeug zu lassen und sein Auto, falls möglich, in der Garage zu parken. In drei Fällen hatte der Umstand, dass dies nicht geschen war, den Diebstahl erst ermöglicht.

(red/pol)