Aachen: Autofahrer übersieht Elfjährigen beim Überqueren der Straße

Aachen: Autofahrer übersieht Elfjährigen beim Überqueren der Straße

Ein elfjähriger Junge hat am Mittwochabend bei einem Unfall in Aachen Brand so schwere Verletzungen erlitten, dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Beim Linksabbiegen hatte ein Autofahrer den Jungen übersehen, als dieser zu Fuß die Straße überquerte.

Wie eine Sprecherin der Aachener Polizei am Donnerstagmorgen bestätigte, ereignete sich der Unfall gegen 19.30 Uhr auf der Kreuzung zwischen Trierer Straße, Nordstraße und Ringstraße.

Der 60-jährige Autofahrer fuhr auf der Nordstraße und wollte nach links auf die Trierer Straße abbiegen. Dabei übersah er wohl den Elfjährigen, der zu Fuß von der Ringstraße kommend die Trierer Straße überquerte. Es kam zum Zuammenstoß, wobei der Junge zunächst auf die Haube des Autos prallte und dann zu Boden stürzte.

Dabei erlitt der Junge schwerere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verbleiben musste. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung