Aachen: Auto-Attacke: Anklage wegen versuchten Totschlags

Aachen: Auto-Attacke: Anklage wegen versuchten Totschlags

Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 23 Jahre alten Mann aus Aachen Anklage wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, Trunkenheit im Verkehr, vorsätzlichen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort erhoben.

Der Mann soll am 18. Juli gegen 1.40 Uhr einen ihm völlig unbekannten Mann in der Wüllnerstraße ohne Grund angegriffen haben. Dann verfolgte der Täter sein Opfer mit einem Auto und fuhr ihn an. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.

Nach einer kurzen Flucht konnte der Angeschuldigte noch in der Nacht festgenommen werden. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.