Aachen: Aus Enkeltrick wird Nichtentrick: Betrüger erbeuten mehr als 20.000 Euro

Aachen : Aus Enkeltrick wird Nichtentrick: Betrüger erbeuten mehr als 20.000 Euro

In der letzten Woche ist es in der Städteregion Aachen erneut zu mehreren Fällen von Trickbetrügereien gekommen, von denen Seniorinnen und Senioren betroffen waren. Die neuste Masche ist neben dem Enkeltrick nun die Nichte, die anruft und Bargeld oder Wertgegenstände fordert.

Die vermeintliche Nichte berichtet ausschweifend von ihrer aktuellen Notlage und fragt die Opfer nebenbei geschickt aus. Davon betroffen war auch ein Rentnerehepaar in Aachen am Freitag. In dem festen Glauben, der Nichte helfen zu müssen, ging der Mann sofort zum Schalter seiner Bank und hob dort mehr als 20.000 Euro ab.

Zu Hause an der Haustür übergab er dann wenig später das Geld an einen gut gekleideten Boten. Erst nachdem das Ehepaar mit ihrer echten Nichte Rücksprache gehalten hatte, erkannten sie den Betrug und informierten die Polizei.

Die Kripo hat die Ermittlungen in diesem Fall und weiteren versuchten Fällen aufgenommen.

(red/pol)