Aachen: ATG lädt zu Herbst- und Winterlauf: Erster „Startschuss“ am Montag

Aachen : ATG lädt zu Herbst- und Winterlauf: Erster „Startschuss“ am Montag

Die Vorfreude steht Jörn Schnöring und Günter Drießen ins Gesicht geschrieben. Der 55. Winterlauf der ATG wirft seinen Schatten weit voraus, ab dem 25. September um 8 Uhr ist die Anmeldung hierfür online möglich. Wer sich auf herkömmlichen Wege den Startplatz sichern möchte, kann dies ab 10 Uhr im Sporthaus Drucks in der Alexanderstraße machen.

Wer sich nicht einen der 500 möglichen Startplätze über das Kombipaket Herbst- und Winterlauf gesichert hat, ist gut beraten, am kommenden Montag früh aufzustehen. „Wir wissen, dass sich einige frei nehmen, um die Anmeldung auch wirklich sicher zu haben“, weiß Drießen. Sie müssten jedes Jahr die Erwartungen wieder bestätigen, die seit so vielen Jahren durch eine perfekte Organisation erwachsen sind.

Insgesamt 2500 Läufer werden sich am 3. Dezember vom Vichtbachtal aus auf den Weg zum Chorusberg machen, unter ihnen auch wieder viele Erstteilnehmer. „Das sehen wir jedes Jahr aufs Neue, dass zahlreiche neue Starter die anspruchsvolle Aufgabe angehen“, zeigt sich Schnöring zufrieden mit der Resonanz.

Von Erststartern kann im Falle der Lebenshilfe Aachen keine Rede sein, sie gehört quasi zur Veranstaltung dazu. Einerseits, weil traditionell am Parkplatz Monschauer Straße eine Verpflegungsstelle der Lebenshilfe eingerichtet ist, andererseits, weil die Teilnehmer der Lebenshilfe die einzige erlaubte Staffel aufbieten, für Drießen gelebte Inklusion. Außerdem gilt immer schon: Ein Euro je Starter geht als Spende an die Einrichtung, freiwillige Gaben sind darüber hinaus bei der Anmeldung bereits für jeden Starter möglich.

4000 Euro Spenden

In diesem Jahr wird beim ATG-Herbstlauf am 15. Oktober die mit 4000 Euro gefüllte Spendenkasse des vergangenen Jahres ausgeschüttet. „Sport hat immer schon für ein großes Miteinander gestanden, das möchten wir mit dieser Aktion unterstreichen“, so Drießen. Der Herbstlauf ist da genau der richtige Rahmen. In der herrlichen Umgebung der vereinseigenen Sportanlage werden sich dann 750 Läufer treffen, um entweder 7,1 oder 10,6 Kilometer zu absolvieren.

Für die Zusammenarbeit mit der Stadt finden Schnöring und Drießen lobende Worte. Auch die Geduld, mit der die Anwohner die verschiedenen Sportveranstaltungen bei der ATG begleiten, wollen sie deutlich hervorheben.

Für den Herbstlauf gibt es in allen Kategorien noch Plätze, Nachmeldungen am Tag selber sind ausgeschlossen. Wer sich also auf den winterlichen Laufhöhepunkt vorbereiten möchte, findet hier das richtige Umfeld. Oder bei MedAix, dort bietet man interessierten Läufern ab dem 22. Oktober sechs Trainingseinheiten an, in denen man sich dem erklärten Zeitziel (entweder 1:40 oder 2:15) für den 3. Dezember annähern kann.