Haaren: Asphaltarbeiten auf der Alt-Haarener-Straße

Haaren: Asphaltarbeiten auf der Alt-Haarener-Straße

Auf der Alt-Haarener-Straße beginnen am Montag, 30. Mai, zwischen Friedensstraße und Ortsausgang Haaren Asphaltarbeiten. Nach den umfangreichen, im Dezember beendeten Sanierungsarbeiten am Kanal und an den Versorgungsleitungen durch die Stawag sowie der Wiederherstellung von Fahrbahn und Gehwegen fehlt noch der Einbau der oberen Asphalt-Deckschicht.

Zum Einsatz kommt ein spezielles, lärmreduzierendes Material. Es benötigt wärmere Temperaturen sowie Trockenheit, die im Winter nicht gegeben sind. Die Asphaltarbeiten werden unter halbseitiger Sperrung vorgenommen, die Alt-Haarener Straße wird in Richtung Innenstadt zur Einbahnstraße. In der Zeit vom Montag, 30. Mai, bis Freitag, 3. Juni, werden die Arbeiten auf der nördlichen Fahrbahnhälfte auf der Seite des Supermarktes eingebaut. Danach — von Montag, 6. Juni, bis Freitag, 10. Juni — erfolgt der Deckeneinbau auf der südlichen Seite.

Die einmündenden Straßen werden als Sackgassen ausgeschildert. Der stadtauswärts fahrende Verkehr wird über die Haarener Gracht, Endstraße und Verlautenheidener Straße in Richtung Kaninsberg umgeleitet. Das Linksabbiegen von der Verlautenheidener Straße in die Endstraße ist in diesem Zeitraum nicht möglich.

Während des Einbaus der Asphaltschicht lassen sich zeitweise Einschränkungen bei der Erreichbarkeit einzelner Grundstückzufahrten nicht vermeiden. Der Supermarkt ist zwischenzeitlich über die Würselener Straße und dem Weg „Am Alten Kloster“ zu erreichen. Für den Asphalteinbau wird ein spezieller Haftkleber auf die Fahrbahn aufgebracht, der über Nacht nicht mehr betreten oder befahren werden darf.

Weitere Informationen über Baustellen im Stadtgebiet sind unter www.aachen.de/baustellen erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung