Aachen: Appetit auf Gesundes: Wer is(s)t das beste Gemüse?

Aachen: Appetit auf Gesundes: Wer is(s)t das beste Gemüse?

Schüchterne Erbse und fröhlicher Mais? Auch Küchengemüse hat Charaktereigenschaften. Zumindest in Anita Strauchs Buch „Die kunterbunte gemüsige Gesellschaft”. Mit ihrer lebhaft illustrierten Geschichte möchte die Autorin ihren jungen Lesern Eigenheiten, Aussehen und Namen verschiedener Gemüse- und Kräutersorten zeigen.

Und so geht die Geschichte: In Koch Smakeligs Küche streiten Gemüse und Kräuter darum, wer von ihnen am einzigartigsten sei. Nur der weise „Knolle von Mehlig”, ein älterer Kartoffelherr, behält die Nerven. Er ist der Meinung, jeder der Anwesenden sei auf seine Art wertvoll und erst die Gemeinschaft mache doch richtig stark. So gelingt es Knolle, die aufgebrachte Gesellschaft zu beruhigen.

Taufrische Aufführung

„Ich möchte den Kindern auf vielfältige Weise Appetit machen”, erklärt die Autorin. Auf gesundes Gemüse natürlich, aber auch darauf, das Lesen und das Theater zu entdecken. Denn passend zum Buch hat sie auch ein kleines Stück geschrieben.

Bei der Buchvorstellung hat es die Klasse 2a der Grundschule am Römerhof uraufgeführt. „Die Kinder haben während der Proben noch viel gelernt”, erinnert sich Strauch. Um das Gemüse und die Kräuter „mit allen Sinnen” kennenzulernen, gab es auch Verköstigungen im Unterricht.

Idee kam beim Einkaufen

Die Mutter einer Tochter und eines Sohnes hat Übung im Erfinden von Geschichten. „Ich habe meinen Kindern immer viel vorgelesen. Wenn kein Buch zur Hand war, habe ich mir selbst etwas ausgedacht”, sagt sie. Die Idee für „Die kunterbunte gemüsige Gesellschaft” kam der Stolbergerin beim Einkaufen. Und Strauch hat noch mehr Stoff für eigene Erzählungen - in der Schublade, wie sie sagt.

„Die kunterbunte gemüsige Gesellschaft” ist im Verlag Mainz erschienen. Das Buch für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren ist für 9,90 Euro unter http://www.verlag-mainz.de und im Buchhandel erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung