Angemerkt: Welch ein brillanter Schachzug!

Angemerkt: Welch ein brillanter Schachzug!

Ganz schön schlau: Pünktlich zur Eröffnung des unfertigen Einkaufspalastes versinkt Aachen im beispiellosen Verkehrschaos. Wenn am Mittwoch wirklich 80.000 Neugierige Richtung Aquis Plaza drängen, geht nichts mehr — außer Fußgänger. Wobei: Die Hälfte tut‘s auch.

<

p class="text">

Stau ohne Ende. So lenkt der Konsumgigant tausende potenzielle Kunden zwangsläufig zur Konkurrenz. Was für ein brillanter Schachzug! Als hätte die Einzelhandelsinitiative Aachen das Verkehrskonzept für den Kaiserplatz-Goliath geschrieben. Aber nein, es stammt aus städtischer Feder. Also keine Sorge: Sobald zehn Verkehrskadetten auf LED-Schildern „Wegen Überfüllung geschlossen“ signalisieren, wird alles wieder gut. Alles drin eben.