1. Lokales
  2. Aachen

Ana Sous ist die neue Geschäftsführerin im Atelierhaus Aachen

Kreativzentrum in Arbeit : Neue Ideen und neue Vernetzungen

Mit der jungen Kunsthistorikerin Ana Sous hat das Atelierhaus Aachen eine neue Geschäftsführerin, auf der viele Hoffnungen liegen. Gemeinsam mit den 30 Künstlern des Hauses will und soll sie das Atelierhaus Aachen mit seiner rund 20-jährigen Geschichte zu einem „aufstrebenden Kreativzentrum“ entwickeln.

oS osll aewt asd irbtees frechiloger etbterelia teexinelmleerp utotfnaKrms iV“mremr„oz hcurd tireewe ioktnenA ägerztn wdn.eer lnGtaep tsi dei rästtnPoniae nisee nutkwnhsew„ikrce“sZs rntue edm teTil Eingiz zhinwecs zeiw sg,elnuAlntuse eeosnb soll se u„Knts am tgatM:i toepD à al “rtaCe in mnirsamZteaube tim dme chrNbnaa tDepo n.eegb Weheriitn tehesn tnenrVuegzen im iedltaStt Ndro dun eein snebZairtmaemu urnte maenerd mit rrülKusteäensnh ni enrenad ttdäSen afu dre ea.gndA

hiWictg its anA ouSs ndu den ütnlsKenr esd saseuH eien eeng b,rnaiasumteemZ dei curdh nägleriegmeß huAsatcsu dun tegu Kkntuoinmioam sad aHsu cnah nroev rnngibe ll.os h-sntetlAueiKlansrireü niertasihC r-eewetBCsarut btectreih von einme „kaPet rde oiine,s“nV ads hanc mde tAosnuel erd tleetiPnao erd zlninneee tlrsKneü udn des ntmeegas eHassu cewttlkien ruewd udn nnu hrtictS rüf htrcitS tsutzmege drenew sl.ol

turrfEe rbeü ide euen feGehiähscnfrüstr ndu das eneu pnoKezt ist hauc rKla tüeHtn mvo doVtnasr des hteVaAieernuseisrl.- Er stzet auf enei uen„e s“,Anugitruch ide einen khcntreSpuw uahc afu mehr rborÜtäieelintag dun enue Vnefgnuüeknrp ni red tdSat ancheA nud rde mngUbegu nlege .olsl

Stei sAtugu sztti naA S,uos ied rde aenenbnkt neehArca ünstraliKelfiem sametnmtt nud nedre tdrtie Gteeninaro im Ktu-sn ndu ruueibteblKtr ,prötkerver im tlisaAereuh peDto am h.ethcicrSsbi Dne tbrHes aht eis rbeites im riffG: im oktreOb ibgt es ieen ltsgseunlAu mti erd etltrKakwütretsns „illw so ,i“esn im bNmveoer tehts enie tuluhssBsA-naagleuu uzm enenalisnukdg uBhaarjhaus uaf dem mrPomrag.