1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: AM-Datenskandal: Keine Straftat

Aachen : AM-Datenskandal: Keine Straftat

Hunderttausende, vielleicht Millionen Kundendaten von Versicherten der „Aachen Münchener” lagen offen im Altpapiercontainer - um eine Straftat handelt es sich dabei allerdings nicht.

Das sagte Oberstaatsanwalt Robert Deller am Dienstag auf Anfrage. Vielmehr gehe es nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft hier um Ordnungswidrigkeiten. Deshalb wurde der Fall jetzt an die Landesdatenschutzbehörde weitergegeben.

Dasselbe war bereits mit einem Fall geschehen, der sich vor einigem Monaten ereignete. Damals lagen tausende Daten von Telekom-Kunden in einem offen zugänglichen Container. Sie waren von einem Call-Center achtlos entsorgt worden.

Der Fall sei noch nicht abgeschlossen, hieß es auf Anfrage beim NRW-Datenschutz. Man habe den Beschuldigten einen Anhörungsbogen geschickt, bisher aber noch keine Antwort erhalten.