Aachen: Am Büchel beginnen die Bauarbeiten für die „Anti-Terror-Poller“

Aachen : Am Büchel beginnen die Bauarbeiten für die „Anti-Terror-Poller“

Der nächste Standort für die Pilomaten, die so genannten „Anti-Terror-Poller“, wird in Angriff genommen. Am Montag, 4. Juni, beginnen die Straßenbauarbeiten zum Einbau der Lkw-Sperren am Büchel in Höhe der Häuser 2-4.

Dort sind zwei hydraulisch versenkbare Poller und drei feststehende Sicherheitspoller vorgesehen. Für die Arbeiten muss der Büchel komplett gesperrt werden. Weder Autos noch Fußgänger oder Radfahrer können den Bereich queren. Der Liefer- und Ladeverkehr sowie Fußgänger, Radfahrer und Anlieger werden entsprechend umgeleitet.

Die Arbeiten dauern sechs Wochen. Wie in der gesamten Altstadt ist auch hier mit archäologischen Funden zu rechnen, so dass es zu Änderungen im Zeitplan kommen kann. Nach Abschluss der Arbeiten am Büchel soll im Oktober mit dem Einbau der Anti-Terror-Poller in der Großkölnstraße begonnen werden. Die sollen laut städtischem Presseamt zum Beginn des Weihnachtsmarktes fertig sein.

Mehr von Aachener Zeitung