Altes Institutsgebäude der RWTH Aachen wird abgerissen

Nizzaallee : BLB lässt altes Institutsgebäude am Lousberg abreißen

Eine feinere Ecke fürs Studium dürfte schwerlich zu finden gewesen sein als an der Nizzaallee. Am Fuß des Lousbergs und mitten im Grünen hatte einst das RWTH-Institut für Keramische Komponenten im Maschinenbau sein Domizil, das in diesen Tagen abgerissen wird und Platz für ein neues Projekt macht.

Seit einigen Jahren schon steht der villenartige Bau leer, bereits 2006 ist das keramische Institut im Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau aufgegangen, das heute seinen Sitz am Augustinerbach hat. Nun lässt der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW das landeseigene Gebäude abreißen, wie Pressesprecher Bernd Klass auf Anfrage mitteilt. Die Abbrucharbeiten sollen bis Mitte November abgeschlossen sein. Das Grundstück soll in einem bereits laufenden Bieterverfahren verkauft werden. Angesichts der Lage dürfte es nicht schwer werden, einen Käufer zu finden. Weder der BLB noch die Stadt können Auskunft dazu geben, was anschließend auf dem Grundstück passieren soll.

(gei)
Mehr von Aachener Zeitung