1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Alemannia-Fans freuen sich über ihr Haus

Aachen : Alemannia-Fans freuen sich über ihr Haus

Leuchtend gelb - natürlich schwarz umrandet - sticht das Haus der Alemannia-Fans aus seiner eher tristen Umgebung heraus. Mehr denn je ist die Bleibe der schwarz-gelben Anhänger so etwas wie ein Solitär im Gewerbe- beziehungsweise Brachengebiet an der Liebigstraße.

Nach einem halben Jahr Renovierungsarbeit haben die Fans und vor allem deren IG jetzt wieder eine schmucken Treffpunkt.

Dank der Unterstützung der Firmen Monex, Beissel und des Qualifizierungsprojekts Spectrum Aachen ist das Haus an der Liebigstraße jetzt runderneuert. Die Wände sind innen und außen gestrichen, die Feuchtigkeit ist aus den Räumen vertrieben und alles ist auf Hochglanz poliert.

Die Miete trägt die Alemannia, um den Unterhalt kümmert sich die Fan-IG. Wer sich davon ein Bild machen will, hat dazu an jedem zweiten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr Gelegenheit. Wegen der Osterferien findet das nächste Treffen am Donnerstag, 23. April, statt.