1. Lokales
  2. Aachen

Aachener Mundart: Albert Henrotte wird mit dem Thouet-Preis ausgezeichnet

Aachener Mundart : Albert Henrotte wird mit dem Thouet-Preis ausgezeichnet

Albert Henrotte wird 37. Träger des Thouet- Mundartpreises der Stadt Aachen. Die Feier ist am kommenden Samstag.

Eigentlich wird der Thouet-Mundartpreis der Stadt Aachen am Dreikönigstag, 6. Januar, verliehen. Aber Corona hat vieles durcheinandergewirbelt. So findet die Preisverleihung 2022 am kommenden Samstag, 20. Januar, im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

37. Preisträger der Auszeichnung ist Albert Henrotte. Ein Leben lang hat sich der 71-Jährige dafür eingesetzt, das Öcher Platt zu bewahren, zu fördern und aktiv zu sprechen.

Lange Jahre war Henrotte gefeiertes Mitglied der Alt Aachener Bühne, die 1985 den ersten Thouet-Preis entgegennehmen konnte. „Eigentlich erhält Albert jetzt bereits zum zweiten Mal den Preis“, sagt Ägid Lennartz, Vorsitzender des Vereins Aachener Thouet-Preis.

Die Gründung der mit 1000 Euro dotierten Auszeichnung, die auf Christophe I. Thouet, Prinz Karneval der Session 1985, zurückgeht, hat dazu beigetragen, dass die Aachener Mundart und alle, die sie pflegen, inzwischen freundlich respektiert wird

Wir berichten weiter.

(sar)