Aachen: Aktionen gegen Parken in zweiter Reihe

Aachen : Aktionen gegen Parken in zweiter Reihe

Der Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Aachen kontrolliert in den kommenden Wochen verstärkt Gefahrenstellen in der Innenstadt. Insbesondere gegen Zweite-Reihe-Parker auf Fahrradstreifen, Busspuren und im Bereich von Feuerwehrzufahrten wird das Ordnungsamt vorgehen.

Die Stadt wirft in nächster Zeit einen noch intensiveren Blick auf einige Gefahrenstellen in der Innenstadt und kündigt damit tageweise eine Erhöhung der Präsenz in den Bereichen Adalbertsteinweg, Wilhelmstraße, Bahnhofsplatz, Boxgraben, Peterstraße und Theaterstraße an.

In den nächsten Wochen wird das Ordnungsamt verstärkt vor Ort sein und entsprechend kontrollieren. Die Schwerpunkt-Kontrollen sollen der Verkehrssicherheit dienen. Insbesondere geht die Stadt damit stärker gegen Zweite-Reihe-Parker auf Fahrradschutzstreifen vor. Überwacht werden mit weiterem Schwerpunkt aber auch Busspuren und Feuerwehrzufahrten.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung