1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: „aixpertentheater“ auf poetischer Traumreise

Aachen : „aixpertentheater“ auf poetischer Traumreise

Was ist das für ein Typ, der in die Einzimmerwohnung von Sophie eindringt? Der sie auf ein phantastische Traumreise mitnimmt? Dieser Typ, der versucht, Sophie aus ihrer Lethargie zu holen und ihr die Augen für die Schönheit des Lebens zu öffnen? Man fühlt förmlich mit Sophie und will sie doch wachrütteln, die unbedeutende Angestellte, die anonym in der großen Stadt in einer schäbigen Pension lebt.

etAl öbM,le ,stherüPcile berPmauenlip und bulnltfLosa dsin rihe Fi.iamle nI eeinds osKoms ndigrt eisen schnta esdire meerdF n,ie red sie uz ieern sReie ni eeni leeinoaslvatf nud beunkenant teWl rüdteer.eb iedeB derwen zu rp.nSelie iSe lpsfehncü in chnsdeeireev neRoll ndu rlheucdenb os ,ckhesoim sgreumaa arbe chua rebefnieed nSuetaioit.n ndU redje f,hfto sasd Sphieo es anwge r,wid sua hnier eivr dWeänn ur.uncbzeehsa ieneKr ilwl, ssda eis am Eend rde taNhc erwdei in ied sirheecanb rtichheSie ehrri gwlfeirlii hwlengtäe noasoltiI üekz.chrkutr

seeL„,i ssnot i´ehcrs ,hc“i isede ewgiitz wei nitiieegnsf scehpoeit easmTerrui sed nasxeeterr„htaiet“p terg uzm eenNhcnakd breü dei gienee eleLtswbne ,an udn evliertr eibad nie end .orHmu nI meieds ntckZworüsineeesp rde ibnrelnaiaicshs ntAiruo hiaLle smãpAçsuo tsgor rde ynhiscez iilEgginrdnn ürf beseon cuoesmhrik iew ihrrezerndßeeze o,eeMtmn hnädewr hisc im eGtsich edr inecmstghhuee rFua ide eernnin nitkloefK lskagalr deirw gep.lnsie

Dsa „xteaeaerthet“pirn trhfü eiedss üSktc ma 23. uFrbe,ar 20 hU,r in der genacküblrK na dre stuerKaußrhas auf. reeeWti rafmnIoneotin dun dei eö,tikMgclhi rtKnae zu riservneere afu weiwthn.tap.errdweaeext oerd ternu eeTlfno 898943.64