Aachen: Adalbertsteinweg: Dachstuhlbrand fordert zwei Verletzte

Aachen: Adalbertsteinweg: Dachstuhlbrand fordert zwei Verletzte

Großeinsatz der Feuerwehr am Adalbertsteinweg: Um 15 Uhr ging der Alarm ein, dass dort in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen sei. Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und einer der freiwilligen Feuerwehr rückten unter Leitung von Edda Jäckle mit insgesamt 37 Helfern zur Einsatzstelle zwischen Josefskirche und Oranienstraße aus.

Dort schlugen Flammen aus dem Dachgeschoss des Hauses, dichte Rauchwolken stiegen auf. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Trupps ins Haus vor, von oben wurde von der Hubrettungsbühne aus gelöscht. Den Brand hatten die Einsatzkräfte dann auch rasch unter Kontrolle.

Teile des Daches wurden abgedeckt, um nach Glutnestern zu suchen. Bei dem Feuer verletzten sich zwei Hausbewohner, die nach der Behandlung durch den Notarzt vor Ort in Krankenhäuser eingeliefert wurden.

Der Adalbertsteinweg war in diesem Bereich während der Löscharbeiten komplett gesperrt. Am Donnerstagabend gab die Polizei Aufschluss über die Brandursache: Demnanch hatte eine 51-jährige Mieterin ihre Wäsche im Bad zum Trocknen aufgehangen. Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, stellte sie zusätzlich einen Heizofen auf. Nach mehreren Stunden stellte sie selbst die starke Rauchentwicklung fest und alarmierte die Feuerwehr.

(stm)
Mehr von Aachener Zeitung