Aachen: Achtung Autofahrer: Die Stawag buddelt kräftig

Aachen: Achtung Autofahrer: Die Stawag buddelt kräftig

Autofahrer müssen in Aachen in den nächsten Wochen und Monaten wieder an vielen Stellen Geduld beweisen. Die Stawag startet am kommenden Montag Bauarbeiten in zahlreichen Straßen. Ein Überblick über die anstehenden Maßnahmen, die teils mit veränderten Verkehrsführungen einhergehen.

Prager Ring: Ab dem Kreuzungsbereich Krefelder Straße bis zur Einmündung Grüner Weg wird der Abwasserkanal in unterirdischer Bauweise erneuert. Dazu werden auf Höhe der Tankstelle auf dem Prager Ring sowie auf Höhe der Gasballons im mittleren Grünstreifen Baugruben eingerichtet. Der Verkehr wird einspurig an den Baufenstern vorbeigeführt.

Linksabbieger fällt weg

Ab dem 28. August entfällt darüber hinaus voraussichtlich für die Zeit von vier Wochen die Linksabbiegerspur vom Prager Ring kommend in Richtung Krefelder Straße. Eine Umleitung über Eulersweg, Hubert-Wienen-Straße und Albert-Servais-Allee wird ausgeschildert. Anlieger- und Lieferverkehr bleiben für die Dauer der Baumaßnahme gewährleistet. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich sechs Monate.

Triebelsstraße: Der Abwasserkanal wird dort in unterirdischer Bauweise erneuert. Die Arbeiten dauern aller Voraussicht nach zwei Wochen. Während der Arbeiten wird die Bismarckstraße im Kreuzungsbereich Triebelstraße/Neumarkt auf eine Fahrspur verengt und die Einbahnstraßenregelung in der Triebelsstraße aufgehoben. Die Triebelsstraße wird an der Einmündung zur Bismarckstraße zur Sackgasse. Dort wird ein Wendehammer eingerichtet. Die Zufahrt für Anlieger und Gewerbetreibende erfolgt über die Oppenhoffallee. Parkmöglichkeiten entfallen großräumig im Bereich des Wendehammers.

Oberforstbacher Straße: Zwischen Steinkaulweid und Auf der Gallich werden Versorgungsleitungen und teilweise Hausanschlüsse für Gas, Wasser und Strom erneuert. Die Baumaßnahmen dauern voraussichtlich vier Monate. Die Arbeiten starten auf Höhe der Oberforstbacher Straße Nummer 62 und finden in mehreren Abschnitten in Richtung Auf der Gallich statt. Da die Leitungen im Straßenraum liegen, wird der Verkehr mit einer temporären Signalanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Die öffentlichen Parkplätze entfallen. Während der Querung des Kreuzungsbereichs Oberforstbacher Straße/Benediktinerweg kann von dort aus nicht auf die Oberforstbacher Straße gefahren werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Anlieger- und Lieferverkehr bleiben in der Regel gewährleistet.

Temporäre Ampelanlage

Burgstraße: Zwischen Keltenstraße und Schmiedgasse werden ebenfalls Versorgungsleitungen und teilweise Hausanschlüsse für Wasser erneuert. Nach derzeitigem Planungsstand beträgt die Gesamtbauphase fünf Monate. Die Arbeiten starten ab dem Kreuzungsbereich Burgstraße/Keltenstraße und wandern abschnittsweise bis zur Einmündung Schmiedgasse. Der Verkehr wird einspurig, teilweise mit einer temporären Ampelanlage, am Baufenster vorbeigeführt. Die Parkmöglichkeiten im öffentlichen Verkehrsraum entfallen im Arbeitsbereich. Anliegerverkehr bleibt in der Regel gewährleistet.

Weitere Infos gibt es montags bis donnerstags, 8 Uhr bis 16 Uhr, freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr unter 0241/181-1444 und jederzeit im Netz unter www.stawagbaut.de. Geschäftsleute und Gewerbetreibende werden gebeten, die Rufnummer 181-1441 zu wählen.