Aachen: Abstimmung zum Campusbahn-Entscheid

Aachen: Abstimmung zum Campusbahn-Entscheid

Die Abstimmungsbenachrichtigungen zum Ratsbürgerentscheid über die Campusbahn werden ab Mittwoch an die Abstimmungsberechtigten verteilt. Abstimmungsbenachrichtigungen heißen diese in einem DIN-A4-Umschlag versandten Unterlagen, weil es sich bei dem Ratsbürgerentscheid nicht um eine Wahl, sondern eben um eine Abstimmung handelt.

Dem Umschlag ist auch das Abstimmungsheft beigefügt ist, das auf nahezu 20 Seiten zahlreiche Infos über den Ablauf des Ratsbürgerentscheides sowie die Stellungnahmen der Befürworter und der Gegner der Campusbahn enthält. Bis zum 16. Februar müssen alle abstimmungsberechtigten Aachener die Abstimmungsbenachrichtigung erhalten haben.

Wer keine Benachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, abstimmungsberechtigt zu sein, muss sich, wenn er an der Abstimmung teilnehmen will, bis zum 22. Februar beim Fachbereich Verwaltungsleitung, Abteilung Wahlen, im Verwaltungsgebäude Bahnhofplatz, Hackländerstraße 1, melden und Einspruch erheben.

Wenn seinem Einspruch stattgegeben wird, erhält er einen Abstimmungsschein, der ihn zur Teilnahme an der Abstimmung am 10. März berechtigt. Wie bei Kommunalwahlen können auch bei einem Ratsbürgerentscheid Menschen ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung