1. Lokales
  2. Aachen

Die schönsten Herbst-Radtouren, Teil 2: „Ab aufs Rad“ rund um alte Bauernhöfe mit viel Panorama

Die schönsten Herbst-Radtouren, Teil 2 : „Ab aufs Rad“ rund um alte Bauernhöfe mit viel Panorama

Mit dem Rad durch den goldenen Herbst: Unsere Redaktion stellt Ihnen einige ausgewählte schöne Touren durch unsere Region vor. In der zweiten Folge nehmen wir Sie mit auf eine Tour nordwestlich von Aachen durch die leicht wellige Landschaft.

Der goldene Herbst ist die perfekte Zeit zum Radfahren heißt es hier – doch leider verlief diese zweite Tour, die wir nachgefahren sind, so gar nicht golden. Ein von Wind und Regen geprägter Tag, den man im Herbst auch nicht selten erlebt, machte einen kleinen Strich durch die Rechnung. Aber: Wir sind ja nicht aus Zucker. Wir haben das Beste daraus gemacht und siehe da – tatsächlich war die Tour trotz Schmuddelwetters ein tolles Erlebnis und soll motivieren, jedes Wetter für eine Ausfahrt zu nutzen.

Gestartet ist diese Tour in Aachen-Orsbach an der Kirche, wo bei Bedarf auch Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Zunächst sei gesagt: Wenn Sie Action haben möchten, sind Sie hier falsch. Denn die 38 Kilometer lange Tour lädt in den rund zweieinhalb Stunden zum Entspannen, Nachdenken und Beobachten ein. Eine perfekte Gelegenheit, wenn man seine Ruhe haben und auf andere Gedanken kommen möchte.

(Übrigens: Sie können diese und die anderen Touren unserer Serie in der Routenplaner-App Komoot finden und auf ihrem Smartphone aufrufen. Befreunden Sie sich gerne mit unserem Profil Medienhaus.)

Kaum Wald, fast nur offene Flächen, Felder, soweit das Auge reicht, viele alte Gehöfte. Die Anstiege sind mit zwei Ausnahmen eher sanft, die beiden Ausnahmen sind kurz. Die fast ausschließlich asphaltierten Wege sind sehr angenehm zu befahren, selten radelt man hier an Verkehrsstraßen entlang. An zahlreichen tollen Ausblicken in die Täler und auf den Plateaus lässt sich eine kurze Atempause einlegen, um ein kleines Picknick zu genießen.

Über das Plateau oberhalb des Senserbaches geht es sanft hinauf zum Schneeberg und dann, mit Blick auf das Aachener Klinikum unten im Tal, über den Herzogsweg Richtung Laurensberg. Über die Orsbacher Straße kommen wir zum Vetschauer Berg und sind hier nahe am Windpark. „Natur pur! Gar nicht mal so schlecht“, schießt einem in den Kopf, während man die kalte Luft einatmet.

Vorbei am alten Landgut Paulinenhof rollen wir ins Tal und fahren nach links für einige hundert Meter an der Autobahn entlang, die wir dann unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze unterqueren. Dann geht es nach links hinüber in Richtung Horbach, am Ortseingang passieren wir erneut einige schöne alte Gehöfte.

Von der Ortsmitte Horbach pedalieren wir kurz entlang der Verkehrsstraße auf dem Radweg in Richtung Richterich, knicken dann aber nach links zum Tal des Amstelbaches ab. Wir touchieren den Rand von Kohlscheid, queren unterhalb von Pannesheide erneut den Amstelbach und fahren danach, den Ortsrand von Horbach berührend, in Richtung Grenzübergang Locht.

Seien Sie übrigens bitte besser vorbereitet als wir und vergessen Sie bei ähnlichem Wetter bloß nicht Ihre Handschuhe, einen Schlauchschal und wasserabweisende Klamotten, denn 38 Kilometer mit kalten Händen und nasser Kleidung zu fahren, macht tatsächlich wenig Spaß. Wie auch immer, weiter geht es auf breiten Radstreifen kurz durch das Gewerbegebiet Avantis, danach läuft die Route hinunter nach Bocholtz.

Gut, dass es Einkehrmöglichkeiten gibt! Nach einem weiteren kurzen Schauer wartet ein warmer Kakao. Den gibt es im gemütlichen Café Scholtissenhof, einem ehemaligen Kuhstall. Gestärkt und gewärmt geht es weiter ins Tal des Selzerbeeks (Mamelis), und danach über einen Schlussanstieg zurück nach Orsbach. Puh! Die Beine sind kalt, die warme Dusche wartet. Die nächste Tour wird goldener, versprochen.

Diese Tour ist unserem, inzwischen vergriffenen Führer „Radfahren und Einkehren 2021/2022“ des Freizeit-Guide Euregio entnommen. Sie wurde dort als Route Nummer 3 unter dem Titel „Alte Bauernhöfe und viel Panorama“ vorgestellt. Weitere Freizeit Guides finden Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Radtour rund um alte Bauernhöfe mit viel Panorama