Aachenerin fällt auf Trickbetrüger rein

Polizei ermittelt : Trickbetrüger bringen Aachenerin um mehrere Tausend Euro

Wieder hat die Masche funktioniert: Unbekannte bringen eine ältere Frau mit einem Trick um ihr Erspartes. Die verängstigte Aachnerin gab den Betrügern eine hohe Summe direkt in die Hände.

Eine 64-jährige Frau aus Aachen ist Montagnachmittag Opfer von Trickbetrügern geworden. Ein unbekannter Anrufer erklärte der Frau, er sei ein Kommissar der Kripo. Er erzählte ihr, dass vertrauliche Bankdokumente über verdächtige Bankmitarbeiter in die falschen Hände geraten seien und ihr Vermögen in höchster Gefahr sei.

Die verängstigte Frau folgte der Empfehlung des vermeintlichen Kommissars, das Geld in polizeiliche Obhut zu geben. Kurz darauf klingelte es bei ihr und ein freundlicher Kollege des Kommissars nahm das Geld persönlich entgegen. So gab sie den Tätern mehrere Tausend Euro in die Hände.

Von den Unbekannten fehlt bisher jede Spur. Die Polizei warnt davor, unbekannte Personen ins Haus zu lassen und betont, dass sie grundsätzlich kein Bargeld oder Wertgegenstände entgegen.