1. Lokales
  2. Aachen

Bewerbung läuft: Aachener will am Eurovision Song Contest teilnehmen

Bewerbung läuft : Aachener will am Eurovision Song Contest teilnehmen

Mit seinem Song „Prince“ möchte es der Aachener Musiker Sebastian Prince zum deutschen Vorentscheid des Eurovision Song Contest (ESC) „Unser Lied für Liverpool“ schaffen.

„Es war ein cooler Moment und der Extra-Kick, den ich brauchte, um mich wirklich zu bewerben“, sagt Sebastian Prince alias Sebastian Opgen-Rhein aus Aachen.

Der Musiker meint die Aufforderung via Social Media des deutschen Organisationskomitees für den Eurovision Song Contest (ESC), sich doch bitte um einen Platz beim deutschen Vorentscheid zu bewerben. Mit seinem Song „Prince“ will er jetzt zum einen die Jury, zum anderen die TikTok-Community überzeugen.

Das Scouting des deutschen ESC-Teams hat die generelle Karriereplanung des „seit Kindheitstagen“ bekennenden ESC-Fans durcheinander gebracht. Eigentlich wollte er jeden Monat einen Song seines ersten Albums bei Musikstreaminganbietern veröffentlichen.

Jetzt hat der Musikstudent seinen wichtigsten, bislang unveröffentlichten Song „Prince“ für seine ESC-Bewerbung ausgewählt und hofft auf breite Unterstützung. „Ich finde, es ist der richtige Song für den ESC – genug Mainstream, aber auch besonders genug. Er beginnt fast disneymäßig, bekommt aber am Ende deutliche Gospeleinflüsse.“

Die Künstler und Künstlerinnen für den deutschen ESC-Vorentscheid werden zum einen durch eine professionelle Jury ausgewählt, zum anderen wird ein Platz über ein Voting bei TikTok vergeben.

Diese Wahl läuft beim ESC-TikTok-Account „@eurovision_de“ noch bis 28. November. Jeder der unter #unserliedfürliverpool einen Song-Video hochlädt, nimmt an der Abstimmung teil. Markiert oder kommentiert man das Video von SebblWebbl – so lautet der TikTok-Name von Sebastian Prince – steigen seine Chancen auf einen Auftritt bei „Unser Lied für Liverpool“.

Prince rechnet sich durchaus Chancen aus: „Es sind persönliche Lyrics und etwas Ähnliches habe ich auch noch nicht gehört.“ Jetzt kommt es auf die Fans an, ob er den nächsten Schritt hin zu seinem Kindheitstraum gehen kann.