Aachener Weihnachtssingen ausverkauft

Erfolgsgeschichte : Ein Chor aus 26.000 Stimmen auf dem Tivoli

Die Organisatoren können frohlocken: Das Weihnachtssingen auf dem Tivoli ist ausverkauft. Das Sicherheitskonzept sieht maximal 26.000 Besucher vor.

Für das Weihnachtssingen auf dem Tivoli am Sonntag, 22. Dezember, ist das maximal verfügbare Kartenkontingent ausgeschöpft. Aufgrund des diesjährigen Sicherheitskonzepts dürfen bis zu 26.000 Menschen ins Stadion, teilen die Veranstalter Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) und die Alemannia Fan-IG heute mit. Wie im Sicherheitskonzept vorgesehen, bleiben zwei Blöcke in der Stehplatztribüne gesperrt. Für das nächste Jahr ist geplant, das Sicherheitskonzept der großen Nachfrage anzupassen und das Kartenkontingent zu erweitern.

Das Weihnachtssingen unter dem Motto „Deine Stimme im größten Chor Aachens“ beginnt um 18 Uhr, das Vorprogramm um 17 Uhr. Das Programm mit festlichen Weihnachtsliedern und Alemannia-Fangesängen wird auf der Bühne begleitet vom Gospelchor der Gospelhaus International Chapel, dem Kinder- und Jugendchor St. Katharina Aachen-Forst sowie vom Aachener Urgestein Jupp Ebert mit seinem Gänsehaut-Song „You never walk alleng“. Musikalisch begleitet werden die Sänger erneut vom Instrumentalverein Richterich, der schon beim ersten Weihnachtssingen dabei war.

Erstmals steht das Kinderorchester Kleine Freiheit 77 auf der Bühne. Gesanglich unterstützt wird das Publikum in diesem Jahr von elf Laienchören, die auf den Rängen verteilt sitzen. Ihre Premiere als Moderatorin hat Monica Schreiber, Pfarrerin der evangelischen Kirche, unterstützt von Stadionsprecher Robert Moonen.

Kerzen und Liederbücher verteilen ehrenamtliche Helfer kostenlos an alle Besucher. Die Kerzenreste werden von Studierenden im Rahmen ihres Projekts „SecondLight“ eingesammelt und recycelt. An allen Ausgängen des Stadions werden entsprechende Sammelbehälter platziert sein.

Die Aseag stellt von 16 bis 21 Uhr einen kostenlosen Shuttle-Service zwischen Bushof und Sportpark Soers bereit.

(red)