Automatisierte Tonbandansage: Aachener Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche

Automatisierte Tonbandansage : Aachener Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche

Die Aachener Polizei warnt vor einer offenbar neuen Telefon-Betrugsmasche: Durch eine automatisierte Tonbandansage wird einem Angerufenen mitgeteilt, dass ein Strafverfahren gegen ihn bei der „Strafvollstreckungsbehörde Stuttgart“ geführt würde.

Darauf folge die Aufforderung, die Taste „1“ zu betätigen, falls der Angerufene eine außergerichtliche Einigung wünscht. Die Hinweise auf diese bislang unbekannte Masche seien vor allem aus dem Ortsteil Brand gekommen.

Was passiert, wenn die Anrufer der Aufforderung Folge leisten, sei derzeit noch unklar. Zu einem Vermögensschaden sei es bislang noch nicht gekommen. Die Polizei rät, bei einem solchen Anruf einfach aufzulegen und die Polizei zu informieren: 0241/9577-31301 oder 0241/9577-34210.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung