Aachen: Aachener nach Raubüberfall im Krankenhaus

Aachen: Aachener nach Raubüberfall im Krankenhaus

Am frühen Dienstagmorgen wurde ein 21 Jahre alter Aachener von zwei bisher unbekannten Tätern verprügelt und anschließend ausgeraubt. Er wurde bei dem Überfall so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Das Opfer war zum Tatzeitpunkt auf der Passstraße unterwegs, als er von zwei Männern zunächst zu Boden geschubst und anschließend geschlagen und getreten wurde. Dem Mann wurde die Geldbörse und das Handy geklaut, bevor die Täter flüchteten.

Der Aachener befindet sich aufgrund seiner Verletzungen in stationärer Behandlung. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern blieb bisher erfolglos.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung