Aachener bieten Online-Plattform für Bürger der Städteregion

Bürgerschaftliches Engagement : Bürgerportal sammelt Tipps für bessere Radwege

Bessere Radwege, eine bessere Übersicht über Hofläden in der Region: Auf dem Portal unserAC.de hat sich in den vergangenen Wochen wieder einiges getan. Der Verein, der hinter dem Auftritt steckt, hofft auf hohe Resonanz.

Wo in Aachen sollten die Radwege verbessert werden? Und wo in der Städteregion gibt es überall Hofläden und Frischmilchautomaten? Und wann geht es im Stadtrat mal wieder um meinen Ortsteil? Mit solchen Fragen beschäftigen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Bürgerportals www.unserAC.de. Seit 2014 ist die Webseite im Netz. Seit einiger Zeit mit neuem Schwerpunkt: Umwelt und Mobilität.

„Es hat sich in diesem Bereich einfach sehr viel getan in den letzten zwölf Monaten“, sagt Iris von der Weiden vom Verein Bürgerschaftliches Engagement (Beng), ständig sei ja das Thema Luftreinhalteplan in den städtischen Ausschüssen oder in den Medien. „Und da es in Aachen viele Vereine und Initiativen gibt, die sich mit dem Thema befassen, ist das auch ein Thema für uns“, ergänzt ihr Kollege Helmut Hardy.

Eines der neuen Features ist ein Radwegemelder: „Wenn jemandem ein Problem mit einem Radweg auffällt, dann kann er es auf unserer Seite melden“, sagt Henning Nehlisen. Von dieser Möglichkeit haben auch schon einige Nutzer Gebrauch gemacht: Dass beispielsweise an der Zollernstraße im Bereich des Hauptbahnhofs ein Radweg angelegt werden sollte, findet ein Nutzer. Der Übergang für Radfahrer von der Eupener Straße zur Salierallee wird von einem anderen Nutzer bemängelt.

Ein weiteres aktuelles Anliegen des Beng-Teams ist, eine vernünftige Übersicht über die Hofläden in der Städteregion zu schaffen: „Viele Bauernhöfe in unserer Gegend bieten ihre Waren im Direktverkauf an. Andere haben Milchautomaten aufgestellt“, sagt Iris von der Weiden. Da viele Menschen ein Interesse daran haben, regional einzukaufen, liegt ihr eine praktische Übersicht am Herzen.

Praktisch soll der ganze Internetauftritt sein: Auf unserAC.de werden Ratsunterlagen aus Aachen und anderen Kommunen der Städteregion und von der Städteregionsverwaltung so aufbereitet, dass man schnell sehen kann, wer betroffen ist: So sind Ratsanträge und Verwaltungsvorlagen auf einer interaktiven Karte lokalisiert, damit jeder sehen kann, was im Viertel passiert.

„Wir haben rund 15.000 Zugriffe im Monat“, sagt Iris von der Weiden. Sie wünscht sich allerdings noch mehr Interesse an kommunalpolitischen Themen wünschen. „Es ist so viel Know How vor Ort vorhanden. Wenn wir darauf verstärkt zugreifen, würden wir alle davon profitieren.“

Mehr von Aachener Zeitung