Aachen: Aachener Benefizlauf geht in die nächste Runde

Aachen: Aachener Benefizlauf geht in die nächste Runde

Die Laufschuhe fest geschnürt, alle Muskeln gedehnt und langsam in die Startposition gebeugt - so werden am Sonntag, 18. September, zahlreiche sportliche Aachener gespannt auf den donnernden Startschuss warten. Denn im idyllischen Grün des Waldstadions lädt der Stadtsportbund bereits zum zwölften Mal zum Aachener Benefizlauf ein.

Schon über 400 kleine und große Läufer, die sich sportlich betätigen und gleichzeitig Gutes bewirken wollen, haben sich online angemeldet, sagt Dirk Bülles vom Stadtsportbund Aachen. Auf weit über 1000 Teilnehmer hofft der Veranstalter insgesamt. Gelaufen wird wieder für einen guten Zweck: An das Brustkrebszentrum des Marienhospitals wird der gesamte Erlös gespendet.

Über diese Unterstützung und Zusammenarbeit ist Dr. Mahmoud Danaei, Leiter des BrustCentrums im Marienhospital, sehr froh. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Facharzt für Brustkrebs ist er auch um die Nachsorge seiner behandelten Patienten bemüht und weiß, dass regelmäßiger Sport und Bewegung das Rückfallrisiko erheblich mindert. Rund 200 Patienten konnte er bereits für den Benefizlauf gewinnen und wird mit ihnen und einigen anderen Krankenhausmitarbeitern die 2,4 Kilometer lange Strecke bezwingen.

Durch Wald und über Felder werden die Teilnehmer auf den Strecken von 2,4 Kilometer, fünf Kilometer oder zehn Kilometer laufen. Jüngere Sportbegeisterte können im Waldstadion selbst entweder 400 Meter oder 800 Meter hinter sich bringen.

Für Walker steht mit einer Länge von 7,4 Kilometer eine eigene Strecke zur Verfügung. Die Bambini starten um 10 Uhr, der 10-Kilometer-Hauptlauf beginnt um 12.30 Uhr.

Nach der körperlichen Anstrengung verspricht das Rahmenprogramm einen abwechslungsreichen Sporttag: Während die Kinder ihre letzten Energiereserven auf der Hüpfburg verbrauchen, können sich die erwachsenen Läufer beim Sanitätshaus Fendel & Keuchen mit Säften stärken, auf dem Laufband eine Gesundheitsanalyse machen lassen, oder an dem großen Gewinnspiel teilnehmen. Auch die Bäckerei Nobis unterstützt die sportliche Veranstaltung.

Für die Erfrischung der sportlichen Teilnehmer wird der Hauptsponsor Takeda sorgen.

Anmeldungen werden online unter www.teamsoft-sportzeit.de, oder am Wettkampftag selbst entgegengenommen. Die Startnummern können bereits im Voraus am 16. und 17. September im Sanitätshaus Fendel und Keuchen in der Wilhelmstraße 19-23 abgeholt werden.