Aachen: Weihnachtssingen für die Aktion Menschen helfen Menschen

Musik für den guten Zweck: Die Burg lädt Stimmgewaltige ein

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Das Motto gilt am Freitag auch beim großen Open-Air-Singen auf der Burg Frankenberg.

Egal, welchen Beitrag der Wettergott parat hat – ab 17 Uhr wird am Freitag, 7. Dezember, im Innenhof der Burg Frankenberg gesungen. Es hat bereits Tradition, sich im Advent im Frankenberger Viertel zu treffen, um gemeinsam in der historischen Kulisse zu musizieren. Sternenhimmel, Glühwein und herzhafte Kleinigkeiten warten auf alle Beteiligten. Und die Initiatoren – Der FH Aachen Hochschulchor mit der Verein Frankenb(u)erger hoffen wieder auf große Resonanz. Der Hochschulchor wurde 2007 unter der Leitung von Mirka Mörl gegründet. Schnell bildete sich ein Team von Hochschulangehörigen, die sich voller Enthusiasmus an das Abenteuer wagten, eine neue kraftvolle und gemeinsame FH-Stimme zu entdecken und zu Gehör zu bringen. Der Verein Frankenb(u)erger, gegründet 2005, betreibt das Bürger- und Kulturzentrum Frankenberger Burg und ist im Frankenberger Viertel mit Veranstaltungen und Aktionen aktiv.

„Wir singen auch im Regen von Herzen, wenn es anderen hilft“, sagen die Akteure. Und hoffen natürlich darauf, dass Petrus ein Einsehen haben wird. Auf jeden Fall gibt es wieder viele, die von diesem Abend profitieren werden. Denn der gesamte Erlös wird dem Hilfswerk „Menschen helfen Menschen“ von Aachener zeitung und Aachener Nachrichten zur Verfügung gestellt.

(red)