Aachen: Schüler unterstützen den Jugendtreff Cube

Heinrich-Heine-Gesamtschule : Abiturienten spenden für den Jugendtreff

Mit einer Spende unterstützen die Abiturienten der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Laurensberg das Jugendzentrum Cube. Dort ist ein neuer Backofen nötig.

Kurz vor dem Abitur haben die meisten zwar viel im Kopf, doch wohl nur wenige interessieren sich für ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ganz anders sieht das bei Pablo Vallender und Noel Dautzenberg von der Heinrich-Heine-Gesamtschule (HHG) in Laurensberg aus. Die beiden angehenden Abiturienten arbeiten seit Jahren ehrenamtlich im Kinder- und Jugendzentrum Cube in Richterich. Jetzt spendeten ihre ehemaligen Mitschüler der HHG-Abiturientia des vergangenen Jahres den Überschuss an Geldern ihrer Abiturfeierlichkeiten – immerhin 500 Euro – an das Cube, eine Einrichtung des Jugendfördervereins „Jugend in Aachen Nord West“.

„Es herrschen enge Verbindungen zwischen dem Jugendzentrum und unserer Schule“, erläuterte Lehrer Gerhard Buiting. Insgesamt 16 für das Cube arbeitende Ehrenamtler seien Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule. „Das macht auch einfach Spaß“, sagten Vallender und Dautzenberg lachend. Neben wöchentlichen Jugend- und Kindertreffs finden im Cube auch gemeinsame Kochaktionen, Ausflüge und Workshops statt. Doch noch weitere Veranstaltungen locken jedes Jahr bis zu 150 Kinder an, vor allem die großen Ferienspiele, die jeweils in den Oster- und Sommerferien stattfinden.

„Unsere Schule darf ganz oft die tollen Räumlichkeiten des Jugendzentrums nutzen“, erklärte Buiting. Dort stünden neben Billardtischen, Kickern und den für schulische Aktivitäten geeigneten Räumlichkeiten auch Computer und eine Küche zur Verfügung. Und in genau diese Küche soll nun das gespendete Geld fließen. „Der Backofen ist einfach eine Katastrophe“, lachte Vallender. Und der Ofen sei wichtig für eine große Zahl an Veranstaltungen. Neben regelmäßigen Kochevents findet nämlich auch ein wöchentliches Begegnungscafé für Geflüchtete im Cube statt.

Als die beiden angehenden Abiturienten Dautzenberg und Vallender bei Übergabe der Spende so detailreich von ihrer Arbeit im Cube berichteten, wurde deutlich, mit welcher Begeisterung sie hinter der Einrichtung stehen. Für genau dieses ehrliche Engagement dankte ihnen auch Lehrer Buiting herzlich. Doch vor allem danken es ihnen jede Menge glückliche Kinder. Kinder, die bald wieder gut ausgerüstet Spaß beim Kochen haben können.

Mehr von Aachener Zeitung