Aachen: Polizisten nach Schlägerei in der Pontstraße verletzt

Mehrere Streifenwagen im Einsatz : Zwei Polizisten bei Schlägerei in der Pontstraße leicht verletzt

Auf erheblichen Widerstand sind Aachener Polizeibeamte gestoßen, als sie am frühen Sonntagmorgen zu einer Schlägerei in der Pontstraße gerufen worden. Zwei Beamte wurden dabei sogar leicht verletzt, sie konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Wie die Polizei berichtet, war eine größere Gruppe gegen 5 Uhr in Streit geraten. Mehrere Streifenwagen eilten daraufhin in die Pontstraße. Als sie eintrafen, entfernten sich gerade zwei Personen zu Fuß in Richtung des Parkhauses. Die eingesetzten Polizisten sprachen die beiden an und versuchten den Sachverhalt zu klären.

Einer der beiden Beteiligten versuchte zunächst verbal die Polizeimaßnahme zu stören und als dies nicht funktionierte, schob er die Polizisten beiseite, um erneut auf seinen Kontrahenten loszugehen. Es kam zu einem massiven Schlagabtausch, doch die beiden konnten zunächst getrennt werden. Der Tatverdächtige drohte allerdings weiterhin mit Fäusten und wollte offensichtlich die Schlägerei fortsetzen,  so dass die Polizisten diesen nur mit Einsatz von Pfefferspray und körperlicher Gewalt zu Boden bringen konnten.

Unter Anwendung massiver Gewalt konnte der 28-jährige aus Aachen dann gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten eine Dose mit Betäubungsmitteln. Gegen den Mann  wird nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung