Aachen: Kundgebung für mehr Klimaschutz

Transparente vor dem Rathaus : Demonstranten fordern mehr Klimaschutz

Die Radinfrastruktur in der Stadt Aachen soll massiv und zeitnah ausgebaut werden. Der öffentliche Personennahverkehr soll verbessert und so attraktiver gemacht werden. Die Pkw-Nutzung soll im Gegenzug spürbar unattraktiver werden, etwa indem der Parkraum an den Straßen eingeschränkt wird.

Mit diesen und weiteren Forderungen sind mehr als 100 Demonstranten am Mittwochnachmittag vor das Rathaus gezogen. Greenpeace Aachen, ADFC, VCD, Radentscheid Aachen, der Nabu, die Initiative 3 Rosen und Fridays For Future hatten gemeinsam zu der Kundgebung für mehr Klimaschutz aufgerufen. Nicht nur Deutschland sehe beim Klimaschutz schlecht aus, auch die Stadt Aachen verfehle die selbstgesetzten Klimaziele, kritisierten die Demonstranten im Vorfeld der Ratssitzung. Der Kohlendioxidausstoß sei in Aachen nach wie vor deutlich höher als angestrebt, die Politik stehe in Sachen Verkehr auf der Bremse. Ihren Forderungskatalog überreichten die Demonstranten Oberbürgermeister Marcel Philipp zu Beginn der Ratssitzung.

Mehr von Aachener Zeitung