Aachen: Karlchen macht Konzert-Theater im Mörgens

Theater : Ein Tag auf dem Spielplatz mit Lisa, Olga und Karlchen

Die Karlchen Klein Konzerte für Kinder zwischen drei und sechs Jahren gehen im Mörgens, Mörgensstraße 24, über die Bühne. Dabei spielen Mitglieder des Sinfonieorchesters Aachen besondere Rollen.

Eigentlich begann der vergangene Samstag für Lisa traurig. Der Nachbarsjunge Karlchen Klein ist weggezogen und so traf Lisa allein auf dem Spielplatz die drei Musiker, Arnd Sator mit der Oboe, David Kindt mit der Klarinette und Amber Mallee mit dem Fagott. So beginnt das „Karlchen Klein Konzert“ für Kinder zwischen drei und sechs Jahren.

Das Konzert der besonderen Art für Kinder zwischen drei und sechs Jahren geht im Mörgens, Mörgensstraße 24, über die Bühne. Es wird bei jedem Termin von Mitgliedern des Sinfonieorchester Aachen mit unterschiedlichen Instrumenten begleitet. Sie versuchten Lisa mit fröhlicher Musik aufzumuntern. Doch dann ließ etwas sie aufhorchen, da rief jemand „Karlchen, wo bist du?“. Ist Karlchen doch wieder zurückgekommen? Es war nicht der Nachbarsjunge, aber dennoch gab es einen Grund zur Freude. Lisa hat zwei neue Freunde gefunden, den Hasen Karlchen und seine Besitzerin Olga.

Der freche Hase sieht das allerdings anders, denn seiner Ansicht nach ist Olga sein Haustier und wohnt bei ihm. In einer Sache waren sich jedoch alle drei einig, sie wollen gemeinsam mit den Kindern im Mörgens singen. Denn das Ziel dieses Formats ist es, die Kinder aktiv als „Spielplatzbesucher“ einzubinden. „Die Musik steht hierbei im Vordergrund und soll spielerisch vermittelt werden. Die Kinder haben die Möglichkeit mitzumachen und müssen nicht still rumsitzen“, so Lisa Klingenburg, Musikvermittlerin am Theater Aachen.

Lisa Klingenburg entwickelte das Konzept und moderiert die Karlchen Klein Konzerte seit zweieinhalb Jahren, in diesen war sie gemeinsam mit dem „Nachbarsjungen“ Karlchen Klein zu sehen. Jetzt fand dies zum ersten Mal mit dem Hasen Karlchen statt. „Vorher spielte ein Mädchen den Nachbarsjungen Karlchen Klein. Sie ist mittlerweile zu alt für die Rolle“, erklärte Klingenburg.

Für das neue Konzept erschien der Hase Karlchen als richtige Wahl. „Er interessiert sich für die Instrumente und stellt neugierig Fragen; er zeigt den Kindern, dass man keine Angst haben muss, Fragen zu stellen“, sagte Olga Blank, Puppenspielerin von Karlchen. So fragte Karlchen die Musiker über ihre Instrumente aus oder animierte gemeinsam mit Lisa und Olga die Kinder zum Mitsingen bei „Der Kuckuck und der Esel“. Und als Karlchen das Tamburin und das Trampolin verwechselte, halfen die Kinder gern, das Missverständnis aufzuklären, um im Anschluss mit Lisa, Olga und Karlchen zu Darius Milhauds „Tambourin“ zu marschieren.

Der Tag, der für Lisa so traurig begann, hat sich also doch noch zum Guten gewendet.

Die Tickets für die Konzerte kosten 7 Euro, ermäßigt 5,50 Euro. Die nächsten Termine: Sonntag, 26. Mai, 11 Uhr; Dienstag, 4. Juni, 10 Uhr, und Donnerstag, 20. Juni, 11 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.theateraachen.de.Karlchen.

Mehr von Aachener Zeitung