1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: In Front Festival startet am Donnerstag in der Klangbrücke

Kultur in Aachen : „Brückentage“ mit zeitgenössischer Musik

Zeitgenössische Musik im Fokus: Am Donnerstag, 21. November, startet das In Front Festival 2019 in der Klangbrücke an der Komp­hausbadstraße unter dem Motto „Brückentage“.

Der erste Abend ist mit zwei hochkarätigen Großformationen aus der Sparte Jazz besetzt: Dierk Peters Ensemble Ambrosia und das Fuchsthone Orchestra. Das Doppelkonzert startet um 19 Uhr. In der Pause wird Suppe gereicht.

Am Freitag, 22. November, 19 Uhr, bringt das Neue Musik Ensemble Aachen Kompositionen unter dem Titel „Bilder und Klänge“ zu Gehör. Zum Programm gehören Aufführungen ganz junger Kompositionen, die in diesem Jahr zur Ausstellung „Lust der Täuschung“ im Ludwig Forum entstanden sind. Den zweiten Teil des Abends bestreitet das Duo Thierbach-Dolberg (Oboe und Klavier) mit ausgesuchten Werken voller Klangbilder. Der Samstag schließlich gehört der Sparte Musik und Wort: Das Phosphorus Ensemble aus Berlin gestaltet den Abend mit Kompositionen von Meinrad Kneer zu Texten von Christian Morgenstern. Beginn ist ebenfalls um 19 Uhr.

Das Festival wird veranstaltet von der Gesellschaft für Zeitgenössische Musik Aachen. Weitere Infos unter www.gzm-aachen.de. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Weitere Infos im Netz unter www.gzm-aachen.de.

((red))