Aachen bekommt nach einem Jahr Verzögerung digitale Werbeflächen

Kostenpflichtiger Inhalt: Und jetzt zur Werbung : Neue Bildschirme sollen Ende März fertig sein

Es tut sich was. Mit gut einem Jahr Verzögerung werden derzeit die Monofußanlagen abgebaut, wo einst die Mega-Lights Werbung machten und bald auf Digital-City-Flags Reklame flimmern soll. Spätestens Ende März soll es soweit sein, teilt die zuständige Werbefirma RBL-Media aus Hückelhoven mit.