1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Auto nach Rennen auf dem Adalbertsteinweg beschlagnahmt

Fahrzeuge wurden beschlagnahmt : Illegales Autorennen auf dem Adalbertsteinweg

Am Sonntag sind der Polizei in der Aachener Innenstadt zwei PS-starke Fahrzeuge aufgefallen. Die beiden Fahrzeuge haben nebeneinander an einer roten Ampel angehalten und haben dann bei Grün unverhältnismäßig schnell beschleunigt.

Der Streifenwagen befand sich an der Kreuzung Kaiserplatz/Adalbertsteinweg unmittelbar hinter den Autos. Als die Ampel auf Grün umschaltete, beschleunigten beide Fahrzeuge extrem schnell und bogen nach links auf den Adalbertsteinweg ein. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

Der Tacho des Streifenwagens zeigte laut Polizei 110 km/h bei erlaubten 50 km/h an, wobei sich der Abstand zu den beiden Fahrzeugen permanent vergrößerte. Aufgrund der roten Ampel in Höhe der Kreuzung zur Frankenstraße mussten beide Fahrer eine Vollbremsung machen. Die Polizisten stellten den Streifenwagen vor die warteten Autos und kontrollierten Fahrzeuge und Insassen.

Ein 25-jähriger Autobesitzer konnte keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen und musste eine Sicherheitsleistung zahlen. Der andere 26-jährige Fahrer ist in Hessen gemeldet, teilte die Polizei mit. Gegen beide wurden entsprechende Verfahren wegen der Teilnahme an einem nicht erlaubten Fahrzeugrennen eingeleitet. Zudem wurden sowohl die Fahrzeuge, als auch beide Führerscheine von den Beamten beschlagnahmt.

(red/pol)