70 Jahre alter Dealer bietet Zivilpolizisten in Aachen Diazepam an

Kundenakquise dumm gelaufen : 70-jähriger Dealer bietet Zivilpolizisten Drogen an

Ein Aachener Dealer hat am Mittwoch einen schweren Fehler bei der Auswahl seiner Kundschaft gemacht. Sein Verkaufsangebot an Zivilpolizisten endete mit einer Festnahme und der Sicherstellung seiner Verkaufsware.

Die Aachener Polizei schilderte das Gespräch zwischen Dealer und Zivilpolizisten wie folgt: „Na, braucht jemand von Euch Pillen?“ – „Ja, alle, und Sie sind vorläufig festgenommen!“

Die doch sehr kurz gehaltene Konversation zwischen dem 70-jährigen Mann und der Zivilstreife der Polizei spielte sich in der Aachener Innenstadt ab. Der Mann hatte den Beamten verschreibungspflichtige Medikamente angeboten, unter anderem Diazepam, wie die Polizei berichtete. Diazepam ist auch unter dem Namen Valium bekannt und wird gewöhnlicherweise als Beruhigungsmittel eingesetzt.

Der Rentner wurde vorläufig festgenommen und die angebotenen Medikamente sichergestellt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung