70 Aussteller bei der Euregio-Bauwelt-Messe in Aachen

Euregio-Bauwelt-Messe in Aachen : Besucher haben Bedarf und suchen gezielt nach Informationen

Der Projektleiter ist zufrieden mit der Bilanz bei der Euregio-Bauwelt-Messe in der Eissporthalle in Aachen. Auch die Aussteller schätzten besonders die Gespräche mit Gästen, die gezielt nach Informationen suchen.

„Wir hatten ein interessiertes Publikum, das ganz gezielt nach Informationen gesucht hat.“ Mit diesen Worten beschreibt Jörg Hillemacher, Projektleiter der Euregio-Bauwelt, die Besucher, die am Wochenende zur Aachener Baumesse in die Eissporthalle an der Hubert-Wienen-Straße gekommen sind. Und in der Tat zeigten sich auch die Aussteller höchst zufrieden.

Konrad Quadflieg, Verkaufsleiter der Firma Boendgen Baustoffe beispielsweise, ist begeistert. „Wir haben an beiden Tagen eine gute Resonanz erlebt“, sagt er und hofft, dass diese Messe eine Wiederholung findet. „Zu uns kommen nur Menschen, die wirklich Bedarf haben“, meint er und gibt damit eine Einschätzung wieder, die auch die anderen Aussteller teilen.

Rund 70 Firmen präsentierten auf einer Fläche von rund 2000 Quadratmetern alles, was die Themen Bauen, Renovieren und Wohnen umfasst. Und auch die Fachvorträge zu Themen wie beispielsweise „Photovoltaik“, „moderne Wandgestaltung“ oder „Altbauförderung“ kamen laut Thomas Poullig, technische Leitung, sehr gut an. Seiner Meinung nach haben die Menschen in und um Aachen großes Interesse am Thema „Bauen“ bewiesen.

In der Eissporthalle reihte sich ein Stand an den anderen, und von der professionellen Dachreinigung über den Bau von Niedrigenergiehäusern bis hin zu Accessoires für die Gartengestaltung war alles vertreten, was das Herz begehrt. Gerade auch die Mischung der unterschiedlichen Anbieter hielt Quadflieg für ausgesprochen gelungen.

Und die Euregio Messen GmbH hatte als Veranstalter gerade auch darauf gesetzt, ein Angebot zu liefern, das etwa beim Hausbau alle Schritte abdeckt. Unter den Messe-Besuchern waren viele junge Familien, die zum Teil mit ganz konkreten Anliegen kamen. Und gerade diese Gespräche schätzten die Aussteller offensichtlich ganz besonders.

Und auch wenn das ganz große Gedränge eher ausblieb, verbuchten Aussteller und Besucher die Messe als großen Erfolg. „Ich werde meinem Chef sagen, dass es hier in Aachen ein sehr wissbegieriges Publikum gibt“, sagte der Vertreter einer Kaminbaufirma. Und tatsächlich war sein Stand einer von denen, die bei den Besuchern besonders beliebt waren.

Mehr von Aachener Zeitung