Aachen: 57 Neuwagen in Aachen geplündert

Aachen: 57 Neuwagen in Aachen geplündert

Am Aachener Westbahnhof haben unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag in 57 fabrikneue Autos eingebrochen, die auf mehreren Zugwaggons zum Weitertransport bereitstanden.

Nach Angaben der Bundespolizei Aachen stahlen die Täter 57 Airbags, 42 Lenkräder und drei Navigationssysteme. Den Schaden bezifferte Bundespolizeisprecher Bernd Küppers am Mittwoch auf etwa 160.000 Euro.

Die Bundespolizei hält es für möglich, dass die Unbekannten bei der Tat gestört wurden und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat in der Nacht von Sonntag, 29. Mai, 23 Uhr, auf Montag, 30. Mai, 3 Uhr, einen oder mehrere Menschen in der Kühlwetterstraße dabei beobachtet, wie sie Autoteile vom Aachener Bahnhof in einen Transporter, einen Lieferwagen oder auf einen Lkw luden?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter 0800/6888000 entgegen.

(gego)
Mehr von Aachener Zeitung