aachen: 495 Karlsfiguren laden zur Ausstellungseröffnung ein

aachen: 495 Karlsfiguren laden zur Ausstellungseröffnung ein

Ottmar Hörl ist zufrieden. Vier Tage wurde gehämmert und gezimmert — jetzt ist das Werk des Künstlers zum 1200. Todestag Karls des Großen vollendet. Die Ausstellung „Mein Karl“ wird Samstag um 12 Uhr auf dem Katschhof offiziell eröffnet. Und Hörl hofft auf regen Besuch bei der Vernissage.

Bis zum 27. April stehen die roten und goldenen Karlsfiguren zwischen Dom und Rathaus, danach werden sie überall in der Stadt und der Region Aachen zu finden sein: in Schaufenstern, Vorgärten, Schulfoyers. . .

So lebt die Kunstaktion auch nach dem offiziellen Ablauf in der und um die Kaiserstadt weiter, denn die Figuren sind alle an Privatleute, Organisationen und Verbände verkauft worden.

Wer sich näher über „Mein Karl“ informieren möchte, kann dies im Projektbüro im Haus Löwenstein am Markt tun, das täglich von 10.30 bis 18 Uhr geöffnet ist.

Mehr von Aachener Zeitung