1. Lokales
  2. Aachen

Verein „Tuberöse Sklerose Kranker Menschen“: 200 Orden als Symbol der Lebensfreude

Verein „Tuberöse Sklerose Kranker Menschen“ : 200 Orden als Symbol der Lebensfreude

An Tuberöse Sklerose erkrankte Menschen erhalten eine Aufmerksamkeit in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie.

Gemeinsam lachen, klatschen, singen und tanzen, Karneval feiern – all das ist in der Corona-Zeit nicht möglich. In einem Jahr, in dem fast alles abgesagt wird, wollen der Verein „Tuberöse Sklerose Kranker Menschen“ und die Arbeitsgemeinschaft „Leben ist Vielfalt“ kranken Menschen dennoch eine besondere Freude bereiten.

Mehr als 200 Orden hat Bernd Oligschläger gesammelt, die jetzt an die TS-kranken Menschen überreicht wurden. Coronabedingt wurden die närrischen Auszeichnungen in Kartons verpackt und in die Wohnstätten am Panneschopp, Römerhof, Siegel, Welkenrather Straße, Wiesental und Wildpark gebracht.

„Unser Verein ist wie eine große Familie, und das familiäre Miteinander zeichnet unser Vereinsleben aus. Durch Corona sind aber alle Aktivitäten abgesagt. Nachdem die geplante Sessionseröffnung in den Kurpark-Terrassen ausgefallen ist, wird auch die große Sitzung am 21. Januar abgesagt. Wie es im November 2021 weitergeht, bleibt abzuwarten“, erklärt die Vorsitzende Christa Wallraff, warum die bunten Orden ein so wichtiges Zeichen in diesen Monaten sind.

Seit 20 Jahren sammelt Oligschläger die närrischen Auszeichnungen, unterstützt durch den Schirmherrn der Aktion, den Bundestagsabgeordneten Rudolf Henke und dessen Frau Eva. „Sogar aus Köln wurden mir Orden zugeschickt“, freut sich Eva Henke. Auch viele Karnevalisten aus Aachen, darunter die Frohen Jakobiner und zahlreiche Ex-Tollitäten, spendeten Orden an den Verein, um den kranken Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

„Wer einmal bei einer der Veranstaltungen dabei war, weiß, wie groß die Freude darüber ist. Und wenn die Menschen in dieser Session schon nicht zur Sitzung kommen können, dann bringen wir die Orden eben zu den Menschen“, betont Christa Wallraff.