1. Lokales
  2. Aachen

„Scharfe Gewalt“: 20-jähriger am Elisenbrunnen lebensgefährlich verletzt

„Scharfe Gewalt“ : 20-jähriger am Elisenbrunnen lebensgefährlich verletzt

Ein 20-jähriger Mann ist am Samstagmorgen durch „scharfe Gewalt“ am Elisenbrunnen lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts mitteilt, sei am Samstagmorgen ein 20-jähriger Mann am Elisenbrunnen in Aachen durch „scharfe Gewalt“ lebensgefährlich verletzt worden.

Nach einer Not-Operation schwebt der junge Mann aber glücklicherweise nicht mehr in Lebensgefahr. Über den Tathergang oder weitere Informationen rund um den oder die Beteiligten konnte die Staatsanwaltschaft Aachen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen.

Die Polizei sperrte den mutmaßlichen Tatort am Elisenbrunnen weiträumig ab und sicherte die Spuren.

(red)