1. Lokales
  2. Aachen

„Stern über Bethlehem“: 18 Sternsinger bringen der Lokalredaktion den Segen

„Stern über Bethlehem“ : 18 Sternsinger bringen der Lokalredaktion den Segen

Glückliche Kindergesichter, goldfarbene Kronen und zum letzten Mal den „Stern über Bethlehem“ gesungen: 18 von insgesamt rund 100 Kindern haben am Montagvormittag in der Aachener Lokalredaktion Halt gemacht und den Redakteurinnen, Redakteuren und Mitarbeitern den Segen „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) gebracht.

Dieser prangt jetzt auf einem Schildchen mit der Aufschrift „20*C+M+B+20“ an der Redaktionstür. Bereits seit dem 28. Dezember sind die vielen kleinen und großen Sternsinger der Gemeinden St. Apollonia, St. Severin Eilendorf sowie St. Barbara Rothe Erde bei bestem Wetter durch Eilendorf und Rothe Erde unterwegs, um die Haushalte zu besuchen und Geld für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ zu sammeln.

Da ließen sich auch die Lokalredakteurinnen und -redakteure nicht lange bitten und bedankten sich mit einer Spende. Die Spenden werden in diesem Jahr speziell für den Frieden im Libanon gesammelt.

Sternsinger in der Redaktion Aachener Zeitung/Nachrichten. Foto: ZVA/Harald Krömer

Für die Caspars, Melchiors und Balthasars gab es außerdem eine kleine Auswahl an Süßigkeiten, die für leuchtende Kinderaugen sorgten. Damit jeder etwas von den Leckereien abbekommt, werden diese am Ende unter allen 100 Sternsingern der drei Pfarren gerecht aufgeteilt. Nach dem Besuch in der Lokalredaktion, wo die Reise der Königinnen und Könige für dieses Jahr endete, folgte für die Kinder zum Abschluss noch ein gemeinsames Spaghetti-Essen.

(aha)