Richterich: 1. KG „Koe Jonge“ präsentieren Daniel Gottschalk als designierte Tollität

Richterich: 1. KG „Koe Jonge“ präsentieren Daniel Gottschalk als designierte Tollität

„Wir haben eine neue designierte Tollität für die Session 2016/17“, wurde in der Gaststätte „Alt-Richterich“ verkündet. Daniel I. (Gottschalk) wird künftig über Richterichs Narren herrschen. Ihm zur Seite stehen ein schlagkräftiger Hofstaat und mit Isabelle Michelswirth und Sven Krause ein schmuckes Tanzpaar.

Gottschalk hat er von seinen Eltern karnevalistisches Blut vererbt bekommen und ist 2011 bei der KG „Koe Jonge“ eingestiegen. Bei einem geselligen Beisammensein habe er in der Hofburg Gaststätte Poth einen „Vertrag“ unter den Augen des damaligen Präsidenten Volker Breyer auf einem Bierdeckel paraphiert. Eine Umsetzung war lange nicht in Sicht, aber ihm sei bewusst geworden, dass sich die heiße Phase der Vorbereitung unaufhaltsam nähern werde. „Jetzt ist es soweit“, freut sich Daniel I..

Wie kommt man so rasch an einen Hofstaat? „Es bedurfte mehrerer persönlicher Gespräche, dann war die Sache perfekt“, lacht Gottschalk. Ein schlagkräftiges Motto soll rechtzeitig zur Stelle sein. Ein Prinzenlied? „Wir haben einige zur Auswahl und befinden uns in den Proben.“ Bis zur offiziellen Prinzenproklamation am 26. November in der Schwarzenberg-Halle werde alles perfekt sein. Daniel I. verspricht einige Überraschungen.

Stolz präsentiert Tollität den Hofstaat, dem Manfred Gottschalk (Adjutant), René Fibus (Hofmarschall), Tim Peter Handels (Till), Stefan Milthaler (Schatzmeister), Herbert Gottschalk (Mundschenk), Tobias Hackethal (Schängche), Thomas Mohr (Spritzemann), Daniel Fichte (Generalintendant), Daniel Azarang (Schornsteinfeger), Dominik Völkel (Noppeney), Lukas Hackethal (Jokeb met Fäjßje),Thomas Hacke-thal (Wilhelm Tell) und Stephan Münch (Schmied) angehören.

In Richterich überrascht es niemanden, dass auch das Privatleben von Daniel Gottschalk vom Karneval geprägt ist. Lernte er doch 2011 im legendären Richtericher Karnevalszelt seine Freundin Isabelle Michelswirth kennen, mit der er in Kohlscheid-Bank lebt. Isabelle ist im Karneval äußerst aktiv, tanzt seit sechs Jahren in der Showtanzgruppe „Marangis“. Ab der neuen Session bildet sie mit ihrem Tanzpartner Sven Krause das neue Tanzpaar der „Koe Jonge.“

Volksprinz und Hofstaat wollen auch das Lachen zu den Kindern ins Uni-Klinikum bringen. Sie unterstützen den Verein Klinik-Clowns, der kranken Kindern und ihren Familien Abwechslung in den oft bedrückenden Krankenhaus-Alltag bringt. Der Erlös aus dem Verkauf eines eigenen Pins geht komplett an den Verein. „Natürlich werden wir im Klinikum einen großen Auftritt haben“, verspricht Daniel I.

Der 26-jährige Telekommunikationstechniker wurde am 8. Juni 1989 in Bardenberg geboren. Neben seinem Gesangstalent wurde ihm auch die große Liebe zum Vereinsleben in die Wiege gelegt. Von Kindesbeinen an ist er bei den Bogenschützen in Vetschau dabei, dort wurde er Schützenprinz, dann Ehrenkönig. Höhepunkt 2015 war der Titel Schützenkönig. Seit 2008 kickt er beim SV Horbach. Sein bester Freund Patrick Poqué, Präsident der „Koe Jonge“, bracht Daniel 2011 zum Karneval, erst als „Schwarzrock“, dann im Hofstaat. Zudem ist er Geschäftsführer. Dieses Amt wird er jedoch wegen seiner „Prinzenarbeit“ abgeben.

Mehr von Aachener Zeitung