Kreis Heinsberg: Lernen, Probleme der Pubertät zu lösen

Kreis Heinsberg: Lernen, Probleme der Pubertät zu lösen

Das dritte Seminar des Lions Clubs Selfkant für Lehrer an weiterbildenden Schulen ist wieder ein voller Erfolg gewesen: Nach dem freiwilligen Fortbildungswochenende in der Volksbank Wegberg vergaben die 31 Pädagogen von Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien aus dem Kreisgebiet fast nur Höchstnoten.

Schwerpunkt des Seminars war es, die psychosoziale Kompetenz von jugendlichen Schülern zu fördern. Für die Teilnehmer an diesem Lions-Quest-Seminar aus dem Förderprogramm „Erwachsen werden” standen Möglichkeiten auf dem Stundenplan, bei ihren zehn- bis 15-jährigen Schülerinnen und Schülern Lebensfertigkeiten wie Selbstvertrauen, Lebensfreude, Beziehungsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Engagement aufzubauen.

Nach der professionellen Anleitung in der Theorie sollen die Pädagogen auch im praktischen Unterricht ihren Schützlingen Wege weisen, wie sie Probleme lösen können, die gerade in der Pubertät gehäuft auftreten.

Die teilnehmenden Lehrkräfte der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Geilenkirchen, der Edith-Stein-Realschule Wegberg, der Hauptschule Gerderath, der Betty-Reis Gesamtschule Wassenberg, der Gemeinschaftshauptschule Gangelt, der Realschule Ratheim, des Kreisgymnasium Heinsberg, des Cornelius-Burgh-Gymnasiums Erkelenz, des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg und des Cusanus-Gymnasiums Erkelenz sollen aber auch, so hofft der Lions Club Selfkant, möglichst viele Kollegen davon überzeugen, diese Lerninhalte in ihren Unterricht einfließen zu lassen. Professionelle Anleitung und Hilfe finden sie dazu beim nächsten Lions-Quest-Seminar, das der Lions Club Selfkant 2011 wieder anbieten wird.