Kreis Heinsberg: Lebenshilfe-Kita Triangel wird zum Indianerdorf

Kreis Heinsberg: Lebenshilfe-Kita Triangel wird zum Indianerdorf

Wie jedes Jahr, so fand in der Lebenshilfe-Kita Triangel in Oberbruch auch in diesem Jahr für die Kinder, die nach den Sommerferien die Schule besuchen, eine Abschlussfeier statt. Zahlreiche Eltern und Angehörige waren erschienen und erfreuten sich an der fantasievollen Umgestaltung des Kita-Außengeländes in ein Indianerdorf.

Die Betreuerinnen und Betreuer hatten ein buntes Programm rund um den Marterpfahl vorbereitet: Eltern und Kinder schminkten sich gegenseitig, Indianerschmuck wurde gebastelt, Lieder wurden gesungen. Höhepunkt war die „Gefangennahme“ des Vorsitzenden der Lebenshilfe Heinsberg, Klaus Meier, der dann aber doch — gemeinsam mit Kita-Leiterin Agi Hirtz — die Friedenspfeife rauchen durfte.

Zum Schluss stärkten sich Kinder, Eltern und Betreuer am Kuchenbüfett, bevor es hieß: „Ab in die Betten!“ Denn mit einer Übernachtung in den Gruppenräumen endete schließlich dieser „letzte Tag“ in der Kita.

Mehr von Aachener Zeitung