Wassenberg: „Kunst- und Kulturtag”: Poetische Werke vor mächtigem Bergfried

Wassenberg: „Kunst- und Kulturtag”: Poetische Werke vor mächtigem Bergfried

Der 8. „Kunst- und Kulturtag” am Sonntag, 6. Juni, von 11.30 bis 18.30 Uhr, präsentiert sich erstmalig mit Schwerpunkt „Landschaftskunst” im neu gestalteten Gelände der Burg Wassenberg mit weit geschwungenen Wiesen, altem, historischen Gemäuer und gut begehbaren Treppen.

Der bisherige Schwerpunkt „Roßtorplatz” bietet diese vielgestaltigen Darstellungsformen nicht. Das „Gesamtkunstwerk” eröffnet auch den ausstellenden Künstlern aus der ganzen Region viele bisher so nicht mögliche Präsentationen.

Zwei einheitliche „Zeltdörfer” (die Zelte werden den Künstlern zur Verfügung gestellt) bieten vor allem der Malerei in großer Vielfalt Raum. Diese Ausstellungen auf dem Plateau werden flankiert von einem Skulpturengarten.

Mit der Unterstadt wird die Präsentation verzahnt durch Installationen. Im großen Saal des Hotel-Restaurants Burg Wassenberg wird der Creativ-Kreis international (CKI) wieder eine anspruchsvolle Ausstellung mit Email-, Textil- und Metallarbeiten europäischer Künstler veranstalten, die ab Vormittag geöffnet sein wird.

Neben den etwa 20 Künstlern des CKI sind insgesamt mehr als 35 Künstler aus Deutschland und den benachbarten Niederlanden aktiv beteiligt.