Moers/Düsseldorf: Zwei große Jazz-Festivals über Pfingsten in NRW

Moers/Düsseldorf: Zwei große Jazz-Festivals über Pfingsten in NRW

Über Pfingsten gehen in Nordrhein-Westfalen zwei große Jazz-Festivals über die Bühne. Bei der Veranstaltung in Moers werden von Freitag (29. Mai) bis Montag (1. Juni) 22 Solisten und Bands erwartet.

Einen Schwerpunkt bilden nach Angaben der Organisatoren in diesem Jahr Künstler aus den USA mit einem Fokus auf New York. Dabei tritt unter anderem das New Yorker Jazztrio „Zs” auf, das den Reigen junger Improvisatoren aus den USA beim diesjährigen Festival eröffnet.

Bei der Düsseldorfer Jazz Rally werden von Freitag (29. Mai) bis Sonntag (31. Mai) 70 Konzerte auf mehr als 30 Bühnen geboten. Zu den Höhepunkten zählen nach Veranstalterangaben Auftritte von Klaus Doldingers Passport feat.

Majid Bekkas Jazz & Bluestime, Nils Landgrens Funk Unit, des Paul Kuhn Trios, von Alan Skidmore & UBIZO, des Tomasz Stanko Quartetts, der Band Incognito sowie des European Jazz Trio meets Charlie Mariano.

Neben Jazz pur mit Swing, Dixieland, Blues, Mainstream und Traditional bietet die Düsseldorfer Jazz Rally auch artverwandte Stilrichtungen wie Funk, Soul, Blues und Rock.