1. Kultur

Aachen: Zugnetz wächst national und international zusammen

Aachen : Zugnetz wächst national und international zusammen

Im Jahr 2015 - so hoffen die Verantwortlichen - ist das Ziel eines optimierten Schienennetzes in unserer Region erreicht. Der Weg dahin allerdings ist längst eingeschlagen.

Thomas Clemens vom AVV fasst einige Etappenziele, die in deutlich näherer Zukunft erreicht werden sollen, zusammen. „Im grenzüberschreitenden Verkehr tut sich einiges”, sagt er.

Innerhalb der nächsten drei Jahre soll der IC von Eindhoven über Roermond und Heerlen nach Aachen auf die Strecke gehen. „Darin sind sich die betroffenen Kommunen einig und werden möglichst schnell, sicher noch in diesem Jahr, einen entsprechenden Antrag auf EU-Fördermittel stellen, um das auch zu realisieren.”

Im Nahverkehr sind die Haltepunkte Heerlen-de Kissel und Eygelshoven-Markt seit Dezember in Betrieb. Jetzt wird mit Nachdruck an der Haltestelle Heerlen-In de Cramer gearbeitet. Ziel sei, möglichst bald wieder eine direkte Verbindung nach Maastricht zu haben. „Das Thema Avantis werden wir dabei fest im Auge behalten.” Zwischen Aachen und Kerkrade gebe es erhebliches Fahrgastpotenzial, das von der Straße auf die Schiene geholt werden könne.

„In den nächsten zwei bis drei Monaten ist der Bahnhof in Hergenrath fertig. Der zweite Bahnsteig wird zur Zeit gebaut.” Relativ zeitnah soll dann die Strecke Aachen - Lüttich mit modernem Material und mit einem Stundentakt aufgewertet werden.

Für die Euregiobahn ist die Strecke Weisweiler - Langerwehe im Bau und geht 2009 in Betrieb. In Langerwehe werde in diesem Zuge auch der Bahnhof umgebaut. „So können wir die Euregiobahn in Düren an die S-Bahn und die Rurtalbahn anschließen.”

„Auf dem Annapark-Gelände in Alsdorf sieht man Bauarbeiten.” Das seien zwischen Alsdorf-Busch und -Mitte die vorbereitenden Gleisarbeiten für die Ringbahn nach Stolberg. „Ziel ist es, die 2010 zu eröffnen.”

Insgesamt, so sagt Thomas Clemens, geschehe so viel, dass es mehr als nur Wunschdenken sei, die Zielvorgabe für 2015 zu erreichen. „Das, was die Menschen schon jetzt oder sehr bald sehen können, unterstreicht das.”