1. Kultur

Aachen: Zehn Alemannia-Aufstiegstrikots versteigert

Aachen : Zehn Alemannia-Aufstiegstrikots versteigert

Die Versteigerung von zehn original weinroten Alemannia-Aufstiegstrikots war ein voller Erfolg: 4000 Euro sind bei der von der Firma Arei und dem Zeitungsverlag Aachen durchgeführten Aktion zusammengekommen.

„Die Resonanz war sehr gut. Um einige Trikots wie die von Willi Landgraf und Alexander Klitzpera ging es beim Feilschen richtig zur Sache”, freute sich Ralf Jansen von Arei . Auch das Shirt von Erik Meijer ( stand hoch im Kurs: „Ich hatte es im Spiel gegen Braunschweig an. Das ist schon was ganz Besonderes”, bemerkte der Aachener Aufstiegsheld.

Auch die Erfolgshemden von Mirko Casper, Moses Sichone, Emil Noll, Sergio Pinto, Reiner Plaßhenrich, Erwin Koen und Jan Schlaudraff gingen für gute Zwecke unter den Hammer. Das Mindestgebot lag bei 100 Euro.

Je 800 Euro erhielten nun das Vinzenzheim in Aachen, das Krankenhaus Geilenkirchen, der Förderverein Marienhospital in Aachen, das Behinderten-Wohnzentrum in Aachen sowie der Mittagstisch der Gemeinschaftshauptschule (GHS) Aretzstraße in Aachen. „Ich fand die Aktion sehr gut, weil die Aufstiegseuphorie uns in Form einer Spende zugute gekommen ist”, sagte Manfred Paul, Schulleiter der GHS Aretzstraße.