1. Kultur

Brüssel: Wertvolle Kirchenschätze aus Kathedrale von Tournai geraubt

Brüssel : Wertvolle Kirchenschätze aus Kathedrale von Tournai geraubt

Aus der Kathedrale von Tournai in Belgien sind wertvolle Kirchenschätze geraubt worden, darunter ein auf 25 Millionen Euro geschätztes byzantinisches Kreuz.

Wie belgische Medien am Dienstag weiter berichteten, drangen zwei maskierte und bewaffnete Männer am Montag in die Kathedrale ein und überwältigten das Sicherheitspersonal und die anwesenden Besucher.

Nachdem sie mit Gewalt die Vitrinen geöffnet hätten, seien sie mit dem Kreuz, mehreren Kelchen, Bischofsringen und Brustkreuzen in einem vor der Kathedrale wartenden Fluchtauto entkommen. Die nach dem sofort ausgelösten Alarm eingetroffene Polizei habe auf der Autobahn ihre Spur verloren.

Das byzantinische Kreuz befand sich der Überlieferung zufolge seit 1205 in der Schatzkammer der Kathedrale. Das aus Gold geformte Reliquiar ist mit Halbedelsteinen und Glasperlen besetzt. Im Inneren soll sich ein Splitter vom Kreuz Christi befinden.

Das Kunstwerk stammt aus dem 8. oder 9. Jahrhundert. Der Konservator der Kathedrale, Pierre-Louis Navez, äußerte die Befürchtung, das Stück könne auf Bestellung geraubt worden sein. Die Kathedrale von Tournai gehört zum UNESCO-Welterbe.